Hanson Schruf startete als Vorbereiteung auf den nächsten Intercup-Lauf beim Troliga-Bus-Cup. Der Cup hat seine Heimat in der Slowakei und ist nicht nur international ausgeschrieben, sondern wird auch auf internationalen Strecken ausgetragen. Letztes Wochenende machte der Cup in Kakucs (HUN) Station.

Hanson Schruf hatte alle Hände voll zu tun - zumindest bei der Siegerehrung (siehe Bilder). Bei den Rennen war es einfacher für Hanson. Der Husaberg-Pilot startete in zwei Klassen: Supermoto und MotoStreet, wobei MotoStreet ohne Offroad gefahren wird.

Hanson startet nicht in allen Läufen perfekt, konnte die verlorenen Plätze aber immer sehr schnell gut machen. Somit konnte der Pottensteiner alle Läufe des Tages für sich entscheiden.
In der Jahreswertung belegte Hanson Schruf den dritten Endrang.